WETA-Cave – Von lebensechten Monstern und trickreichen Designern

Zum Abschluss unseres Wellington- Aufenthaltes fuhren wir in der Früh (nach einer sehr stürmischen Nacht direkt am Meer – hier wurde die Stadt ihrem Ruf doch noch gerecht) zur so genannten WETA Cave – dem Zentrum, das die Produktionsfirma WETA, die unter anderem für die Ausstattung und Animierung der Herr der Ringe-Trilogie verantwortlich zeichnet, aber auch an vielen anderen Hollywood-Produktionen wie etwa King Kong, Iron Man und Avatar mitgewirkt hat, für die interessierten Cineasten eingerichtet hat.

20150402_115139 20150402_114941

Hier kann man neben zahlreichen Props und Fan-Artikeln zu Lord of the Rings einen Doku-Film sehen, der genau erläutert, wie hinter den Kulissen solcher Fantasy- und Action-Kracher gearbeitet wird. Mit sehr eindrücklichen Bildern wird hier auch der werdegang von WETA dargestellt – urprünglich handelte es sich hierbei nur um ein Künstler-Paar, das Figuren für einen Splatterfilm von Hand erschaffen wollte, mittlerweile – 20 Jahre und 49 Oscar-Nominierungen später – hat sich das Unternehmen zu einem Großbetrieb mit 3000 Mitarbeitern in unterschiedlichen Abteilungen – Zeichendesign, Waffenschmiede, Visual Effects, etc – entwickelt.

Für einen kleinen Obolus (ok, also nicht wirklich klein, nur halt für neuseeländische Verhältnisse) kann man dann eine Führung durch den eigentlichen Workshop buchen, was wir natürlich auch – als echte Kino-Fans, und speziell als Herr der Ringe-Anhänger – gemacht haben. Hier wird man an enormen Rüstungen und riesigen Roboterfiguren vorbei zu den einzelnen Stationen geführt und ein sehr motivierter, wenn auch leicht übernächtigter Mitarbeiter erklärt genau, wie aus einem in Handarbeit gefertigten „Prop“, also zum Beispiel einer Waffe, erst ein digitales Modell und dann mit Hilfe von Silikonabgüssen, 3D-Druckern oder sogar CNC-Fräsern ein für Filmzwecke taugliches Utensil entsteht, das dann wiederum von Farbkünstlern so gestaltet wird, das es so aussieht, als wäre es schon jahrelang in Benutzung und hätte schon, sagen wir mal, zahlreiche Aliens oder wahlweise Orks dahingemetzelt. Aber auch Fahrzeuge, Outfits, außerirdische Figuren wie in Avatar und ähnliche „abgespacte“ Dinge entstehen in dieser Kreativschmiede.
Zum Abschluss unseres Besuches in der WETA Cave posierten wir noch mit den zahlreichen hier ausgestellten Figuren – ich glaube, die Bilder sprechen für sich;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.